Success Story: Das Elektro-Stadtfahrzeug e.GO Life – Eine Entwicklung auf dem RWTH Aachen Campus

e.GO Mobile AG

Die Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft auf dem RWTH Aachen Campus forschen an relevanten interdisziplinären Themen. Die längerfristig angelegten Forschungsbereiche werden durch Cluster repräsentiert. Diese sind in Center unterteilt, in denen jeweils Wissenschaftlerteams unterschiedlicher Fachbereiche und Industriekonsortien gemeinsam visionäre Lösungsansätze für Zukunftsfragen verfolgen. An der Entwicklung des Elektro-Stadtfahrzeuges e.GO Life sind verschiedene Center beteiligt. Darunter auch die WBA.
Die WBA ist der zentrale Ansprechpartner für die Entwicklung und Herstellung von Werkzeugen und Prototypen. In dieser Funktion arbeitet die WBA sehr eng mit der e.GO Mobile AG zusammen und ist maßgeblich an der Fahrzeugherstellung des e.GO Life beteiligt. Dabei umfasst die Zusammenarbeit die Herstellung von prototypischen Bauteilen für die ersten Fahrzeuge sowie eine intensive Beratung der Produktentwicklung. Die WBA steht der e.GO Mobile AG bei der Identifizierung geeigneter Materialien, der anforderungsgerechten Auslegung von Bauteilen und der Optimierung von Prozessen zur Seite, um die Herstellung der Bauteile zu verbessern und damit bereits zu einem frühen Zeitpunkt Kosten zu senken und Lieferzeiten zu verkürzen. Dies geschieht durch den Einsatz innovativer Technologien und zahlreicher Fertigungsverfahren, gepaart mit einer umfangreichen Fertigungskompetenz der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der WBA.